Nachhaltigkeitsbericht

Ressourceneffizienz

Kennzahlen

Kennzahlen Ressourceneffizienz

  20172018201920202021 

Stromverbrauch

GWh

5.9

5.6

5.2

5.4

4.1

–24.1 %

Wärmeverbrauch

GWh

0.9

0.9

0.9

0.9

1.0

11.1 %

– Anteil Umweltwärme

%

29.5

39.8

41.1

37.1

39.4

 

Wasserverbrauch

Tsd. m3

0.9

0.9

10.6

9.5

9.0

–5.3 %

Netzverlust Stromnetz

%

2.00

2.04

2.04

2.04

2.04

 

Netzverlust Gasnetz

%

0.13

0.14

0.13

0.13

0.11

 

Effizienz öffentliche Beleuchtung

kWh/Lp1

360.9

342.8

348.9

300.6

278.6

–7.3 %

Effizienz Fahrzeugflotte

g CO2e/km

334.8

356.8

329.2

317.9

330.0

3.8 %

Recyclinganteil an Gesamtabfallmenge

%

18.5

10.3

18.3

18.8

24.6

 

Papierverbrauch

t

3.2

2.4

2.6

2.1

1.6

–23.8 %

– Anteil Recyclingpapier

%

-

-

-

100.0

100.0

 


Leuchtpunkt 

Stromverbrauch

Der Stromverbrauch sank im Geschäftsjahr 2021 auf 4.1 GWh (Vorjahr 5.4 GWh) und ist somit um 24.1 % tiefer als im Vorjahr. Ausschlaggebend dafür waren hauptsächlich die gesunkenen Stromverbräuche des Pumpspeicherkraftwerks Engeweiher sowie des Grundwasserpumpwerks Rheinfall, das infolge einer Kompletterneuerung teilweise ausser Betrieb war.

Wärmeverbrauch

Der Wärmeverbrauch nahm im Geschäftsjahr 2021 auf 1.0 GWh zu (Vorjahr 0.9 GWh). Die Zunahme um 11.0 % gegenüber dem Vorjahreswert ist hauptsächlich auf die tiefen Temperaturen im 1. Halbjahr 2021 zurückzuführen. Der Anteil an Umweltwärme beträgt 39.4 % (Vorjahr 37.1 %).

Wasserverbrauch

Der Wasserverbrauch im Geschäftsjahr 2021 beträgt 9.0 Tsd. m3 (Vorjahr 9.5 Tsd m3). Gegenüber dem Vorjahr ging er zwar um 5.3 % zurück, ist aber weiterhin auf einem zu hohen Niveau. Eine markante Senkung war aufgrund eines erneuten internen Leitungsbruchs im Werkhof Lindli nicht möglich.

Netzverlust Stromnetz

Der Netzverlust des Stromnetzes beträgt 2.04 % und ist damit auch im Geschäftsjahr 2021 gering. Gegenüber dem Vorjahr bleibt er unverändert. Um die hohe Versorgungssicherheit langfristig zu gewährleisten, wird die Infrastruktur laufend erneuert. Der Netzverlust des Stromnetzes wird dadurch auf einem tiefen Niveau gehalten.

Netzverlust Gasnetz

Der Netzverlust des Gasnetzes verringerte sich im Geschäftsjahr 2021 auf 0.11 % (Vorjahr 0.13 %). Der Wert errechnet sich anhand des Materials, der Länge und des Querschnitts sowie des Alters der Leitungen. Aufgrund des Ersatzes älterer Leitungen konnte er im Geschäftsjahr 2021 gesenkt werden.

Effizienz öffentliche Beleuchtung

Der Stromverbrauch der öffentlichen Beleuchtung der Stadt Schaffhausen sank im Geschäftsjahr 2021 auf 279 kWh/Leuchtpunkt (Vorjahr 301 kWh/Leuchtpunkt). Verglichen mit dem Vorjahr nahm er um 7.3 % ab. Seit dem Jahr 2018 wird die öffentliche Beleuchtung im Bereich der Altstadt schrittweise erneuert, wodurch der Stromverbrauch pro Leuchtpunkt gesenkt wird. 

Effizienz Fahrzeugflotte

Die Treibhausgasemissionen der Fahrzeugflotte stiegen im Geschäftsjahr 2021 auf 330.0 g CO2e/km (Vorjahr 317.9 g CO2e/km) und sind um 3.8 % höher als im Vorjahr. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich der Anteil an gefahrenen Kilometern mit Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor, gemessen an der Gesamtzahl der gefahrenen Kilometer der Fahrzeugflotte, erhöht hat.

Recyclinganteil

Der Recyclinganteil an der Gesamtabfallmenge erhöhte sich im Geschäftsjahr 2021 auf 25 % (Vorjahr 19 %).

Papierverbrauch

Der Papierverbrauch nahm im Geschäftsjahr 2021 auf 1.6 t ab (Vorjahr 2.1 t) und ist damit um 23.8 % tiefer als im Vorjahr. Aufgrund der vorangetriebenen Digitalisierung ist der Papierverbrauch generell rückläufig. Die vermehrte Arbeit im Homeoffice infolge der Covid-19-Pandemie verstärkte diese Entwicklung zusätzlich. Der Anteil an Recyclingpapier beträgt unverändert 100 %.